Die Stadt Aurich

Der Landkreis Aurich liegt im Norden Ostfrieslands und ist mit 1285,71 qkm der größte in Ostfriesland. Dieser Landkreis besteht aus folgenden Städten: Aurich, Norden und Norderney. Folgende Gemeinden befinden sich im Landkreis Aurich: Baltrum, Großefehn, Großheide. Hinte, Ihlow, Juist, Krummhörn, Südbrookmerland und Wiesmoor. Außerdem sind folgende Samtgemeinden in diesem Landkreis zu finden: Brookmerland, Dornum und Hage.
 
Kulturelle Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe finden reichlich Platz in der 1980 erbauten Stadthalle.

Der "Carolinenhof", 1983 eingeweiht, bietet nicht nur jede Menge Einkaufsmöglichkeiten - über die integrierte Tiefgarage bequem zu erreichen - sondern auch jede Menge Unterhaltung: Bowlingbahnen, Kinos, Bücherei und kleine abwechslungsreiche Gaststätten.

Einen entscheidenden Impuls, die "heimliche Hauptstadt" Ostfrieslands zu werden, gab schließlich die Umgestaltung der Auricher Innenstadt. Enge, einstmals stark befahrene Straßen wurden zu Fußgängerbereichen (damals, 1974, eine Novität!), in denen sich die bekannte ostfriesische Gemütlichkeit und Herzlichkeit - ohne Autolärm und Hektik - genussvoll erleben lässt: rund um und am berühmten Auricher Marktplatz, der (seit 1991 endlich autofrei und in einladendem, neuem Gewand) seine Funktion als Mittelpunkt und quicklebendiges Herz der Stadt auf das Sympathischste erfüllt.

Weit über 2000 Jahre alt ist der Ausspruch, mit dem Aristoteles die Aufgabe einer Stadt beschrieb: sie müsse "...so angelegt sein, dass sie ihren Menschen sowohl Sicherheit als auch Glück biete..." Auricher fügen hinzu: "...und in heiterer, persönlicher Atmosphäre alles bereit hält, was man dazu braucht". In diesem Sinne blickt Aurich voraus: in eine lebenswerte, glückliche Zukunft.